WEBCounter by GOWEB

Tiffany

Seite 1 -2- -3- -4- -5- -6-

Eines Tages habe ich für mich die Tiffany-Technik entdeckt. Es gefiel mir, dass farbiges Glas Licht zum Leben bringt. Ich besuchte einen VHS-Kurs, um die Grundkenntnisse der Technik zu erfahren. Anschließend habe ich mich selbst "unterrichtet", indem ich Bücher und Zeitschriften mit Anregungen und Tipps las.

Ich habe teilweise meine Vorlagen selbst gezeichnet und auch welche von anderen Künstlern benutzt. Jedes Teilchen muss aus Glasplatten (20cm x30cm) mit einem speziellen Glasschneider ausgeschnitten werden. Anschließend werden diese Teilchen mit einer Glasschleifmaschine geschliffen und dann jedes für sich mit einer Kupferfolie umwickelt. Dann wird das Bild zusammengelegt und mit Zinn verlötet.

Es ist manchmal eine aufwendige Arbeit, wenn sehr kleine und sehr verschnörkelte Teilchen dabei sind. Aber am Ende habe ich immer Spaß an dem Kunstwerk.

weiter...


RegiAlfer | info@regialfer.de